HR-Einsatzleiterschulung am 26. Februar 2011

Am 26. Februar 2011 fand unter Leitung von Landeseinsatzleiter Erich Hofmann und der Organisation durch Ausbildungsleiter Georg Gsenger im Seminarraum des Hotels Schwartz in Sankt Egyden am Steinfeld, eine Einsatzleiterschulung mit insgesamt 12 Teilnehmern (3 EST-NK, 6 EST-West, 3 EST-Wien) statt.

Um 9 Uhr sollte gestartet werden, der Beginn verzögerte sich aufgrund technischer Probleme um einige Minuten. Als für alle Geräte die richtigen Verbindungen und Steck- dosen gefunden werden konnten, wurde mit einer Begrüßung und der Power-Point-Präsentation über die Grundlagen der Einsatzführung und dem Angebot an den vom Land organisierten Stabsschulungen teilzunehmen, begonnen.

In drei Kleingruppen wurde dann selbständig erarbeitet, welche Voraussetzungen ein EL für die „Durchführung eines Einsatzes“ benötigt, was er für die „Einsatzvorbereitung“ und für die „Einsatzdurchführung“ braucht. Anschließend wurden die Ergebnisse verglichen und analysiert. Das Ziel dabei war es, die Aufgaben in Systemschritte zu zerlegen – grobe Strukturen zu bilden und Detailaufgaben erst im zweiten Schritt festzulegen. Es wurden die Kernaufgaben eines EL, das Anforderungsprofil an Führungskräfte, Führungsgrundsätze und –verfahren, Rechtsgrundlagen im Einsatzfall und der Umgang mit Medien besprochen.

Nach der wohlverdienten Mittagspause folgte um 14 Uhr die Präsentation der EL-Mappe und der richtiger Umgang mit derselben, um dies nach einer kurzen Kaffeepause in einem Planspiel umzusetzen. Bei diesem musste ein Teilnehmer eine ihm gestellte Aufgabe bewältigen. Um es ein wenig spannender zu machen, kam auch ein gewisser Zeitdruck hinzu und es musste festgestellt werden, dass viele Faktoren für den richtigen Ablauf eines Einsatzes wichtig sind: wie z.B. Verständigungsprobleme, Aufgabenverteilung, welche Hilfsmittel setzt man wann, wie und wo ein, Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, usw. …..

Leider hatten wir zu wenig Zeit um ein zweites Planspiel durchzuführen, aber ich glaube, dass jeder Teilnehmer an diesem Tag mit vielen neuen wertvollen Erfahrungen und Eindrücken nach Hause gegangen ist und diese in Zukunft auch anzuwenden weiß. Um 17.30 Uhr wurde die EL-Schulung beendet, die Durchführung der nächsten Einsatzleiterschulung ist für 2013 geplant.

Bericht: Christine Hofmann EST-Wien

zurück   /   diese Seite drucken